Achtung! Kostenfalle „Gelbes Branchenbuch“

Wieder einmal kursieren Mails an Unternehmen mit dem Betreff „Ihr Eintrag im Gelben Branchenbuch“.
In dem seriös wirkenden Text wird auf Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes verwiesen. Es wird suggeriert, man müsse nur einen vorhandenen Brancheneintrag prüfen und die Daten bestätigen. Im Mailtext tauchen auch Echtdaten des angeschriebenen Mailempfängers auf. Wer nun glaubt, alles hätte seine Richtigkeit und man würde dadurch in den gelben Seiten aufgeführt, wird eine Enttäuschung erleben:

Tatsächlich ist dies ein Angebot, mit dessen Bestätigung man sich einen teuren Eintrag in einem Branchenverzeichnis einhandelt.

Unser Rat: füllen Sie die Daten im Dateianhang nicht aus und senden Sie keine Antwort!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen